Startseite -- Home
  Show-Versuche aller ArtAlles über die verwendeten ChemikalienGrundpraktiken,Ausstattung!!! Sicherheitshinweise !!!Chemie ShopCommunityLinks zu anderen Chemie-Seiten  
WeblinksRezensionenSuche
 
 
 
Rezensionen
 
 
(12-2002) Periodensysteme  
(01-2003) Chemie in der kalten Jahreszeit
(02-2003) Chemie und Verbrechen
(04-2003) Moleküle des Monats
(05-2003) Kostenlose Informationen
(06-2003) Didaktik der Chemie
(07-2003) Umweltdaten
(09-2003) Forschungsinstitutionen
(10-2003) Kunst und Restauration
(11-2003) Energieforschung
(12-2003) Chemie in Lebensmitteln und Haushalt
(01-2004) Stipendien, Preise, Förderungen
(02-2004) Internet-Ranking der Chemiefachbereiche
(04-2003) Chemische Lachparade
(05-2004) Astrochemie
(06-2004) Chemiewettbewerbe
(07-2004) Kostenlose Nachschlagewerke
(09-2004) Interaktive Chemie
(10-2004) Chemie für Kids
(11-2004) Jobbörsen
(12-2004) Das Beste aus den Nachbarwissenschaften
(01-2005) Chemikalienanbieter - Mehr als nur Produktshow
(02-2005) Unternehmensgründung leicht gemacht!
(04-2005) Chemie – aber sicher!
(05-2005) Chromatographie - Links
(06-2005) Die Geschichte der Chemie
(07-2005) Theoretische Chemie… einmal anders!
(09-2005) Wissenschaftliche Suchmaschinen
(10-2005) Green Chemistry
(11-2005) Chemie und Recht
(12-2005) Feuerwerk
 
   
 

Interaktive Chemie
Chemie im Internet ist meist statisch und trocken. Eine Ausnahme bilden die folgenden Seiten, auf denen der User aktiv werden kann und soll.

 
     
 

Virtuelles Labor
http://neon.chem.ox.ac.uk/vrchemistry

Die Virtual Chemistry Group der Universität Oxford hat sich zur Aufgabe gemacht ein Virtuelles Labor aufzubauen. Der Besucher kann zwischen verschiedenen Tutorien wählen, in denen z.B. die Analyse von IR und Raman Spektren erklärt wird, Pericyclische Reaktionen verständlich werden oder die Synthese von Beta-Ketoestern verdeutlicht wird. Der User wird dabei immer wieder aktiv mit einbezogen. So kann er in Modellreaktionen die reaktiven Zentren zuordnen und den Reaktionsverlauf Schritt für Schritt nachstellen. Im Chemistry-Filmstudio werden kurze Clips zu Experimenten gezeigt. Virtuelle Experimente zur Supraleitfähigkeit, Übergangsmetallorganic oder VSEPR lassen den Besucher spielerisch komplizierte Zusammenhänge verstehen. Die Seite setzt fortgeschritteneres, chemisches Wissen voraus, und benötigt einige Software-Plugins. (Download-Links siehe unten)


Virtuelle Experimente
www.cci.ethz.ch

Das Projekt besteht aus einer Sammlung von chemischen Experimenten, die anlässlich der Vorlesung Anorganische Chemie an der ETH Zürich zusammengestellt und als Video produziert wurden. Ein Vorteil ist, dass experimentelle Details zum Teil besser als in vivo zu verfolgen sind. Es lassen sich schnelle Vorgänge anhalten, wiederholen, kleine Erscheinungen groß darstellen. Zeitraffer und -lupe vervollständigen die Einsatzmöglichkeiten auch gefährliche Versuche zu verfolgen, die im Hörsaal nicht durchführbar wären.
Alle Experimente werden durch tiefer gehende Informationen erläutert. Für das Verständnis werden außerdem Verwendungsmöglichkeiten und Literaturstellen aufgezeigt. Die über 200 Experimente können nach Kapitelzugehörigkeit, Elementbeteiligung oder Schlagwörtern durchsucht werden.


Virtuelles Periodensystem
www.chemsoc.org/viselements
www.chemsoc.org/timeline

Das „ Visual Elements Periodic Table” - Projekt ist eine kunstvolle Interpretation des Periodensystems. Es stehen weniger die chemischen Eigenschaften im Vordergrund als die bildliche Deutung der Elemente. Die aufwendigen Grafiken und Flash-Animation machen Spaß die Seite durchzustöbern. Höhepunkt sind die Quicktime-Animationen zur graphischen Darstellung der Elemente. In der „Timeline“ werden die größten naturwissenschaftlichen Errungenschaften zeitlich sortiert aufgelistet.

Virtueller Chemieunterricht
www.theochem.uni-duisburg.de/DC/material/chonline

Chemieunterricht einmal anders. Neben Versuchsreihen zu Themengebieten wie Licht, Ozon, Silicone, Plexiglas, uvm. besteht der Hauptteil der Seite aus interaktiven Materialien. Vertonte Videos zu Showexperimenten und Animationen zu chemischen Vorgängen, wie Elektrolyse, Ionenbildung und Stromleitung helfen beim Verständnis. Teilweise sehr umfangreiche interaktive Bausteine mit Focus auf vielen didaktischen Aspekten lassen den Benutzer aktiv an Themengebieten, wie die Spannungsreihe der Metalle, Elektrochemolumineszenz, Photogalvanische Elemente oder die Synthese von Chlorwasserstoff teilhaben. So können komplette Unterrichtsstunden am Schulcomputer abgehalten werden.


Weitere Links:
www.hhmi.org/biointeractive/genomics/animations.html
Animationen biochemischer Vorgänge

www.colby.edu/chemistry/OChem/demoindex.html
Einige chemische Zusammenhänge in virtuellen Demonstrationen erklärt


Multimedia-Plugins:
www.macromedia.com/de/downloads
Macromedia Flash- und Shockwaveplayer

www.apple.com/de/quicktime/download
Apple Quicktime Player

www.macromedia.com/de/downloads
Real Player

www.mdl.com/downloads
Chime-Plugin zur 3D-Darstellung von Molekülen

 

Home -- StartseiteDisclaimerEmail
Copyright © 2001-2018 Peter Wich (Impressum)