Startseite -- Home
  Show-Versuche aller ArtAlles über die verwendeten ChemikalienGrundpraktiken,Ausstattung!!! Sicherheitshinweise !!!Chemie ShopCommunityLinks zu anderen Chemie-Seiten  
ÜbersichtVersuch des MonatsSchatzkisteVideosPeriodensystemSuche
 
 
     
 
Rosaroter Panther - Natrium im Wasser
 
 
 
  Versuch Nr.041
Bewertung / Schwierigkeitsgrad:

Zeitaufwand: wenige Minuten
 
   
 

Versuch des Monats

Download

 

 
 
 
 

Ziel:
Wer kennt ihn nicht, den Rosaroten Panther! Doch was hat er mit der Chemie zu schaffen? Diesmal treibt er sich im Chemielabor herum und hinterlässt überall wie von Geisterhand seine Spuren. Im folgenden Versuch flitzt ein kleines Stück Natrium über eine Wasseroberfläche und färbt das Wasser tief rosa! .... ein neuer Fall für Inspektor Clouseau?

 

 
 

Geräte:
großes, rundes Glasgefäß (möglichst dickwandig z.B. Exsikkator)

 

 
 

Chemikalien:
Natrium, Phenolphthalein, Spülmittel, Wasser

 

 
 

Einverständniserklärung:
Hiermit erklären Sie sich bereit den folgenden Versuch unter
eigener Verantwortung und nur mit ausreichendem chemischen Wissen und geeigneten Schutzvorrichtungen durchzuführen!
Der Autor kann für jegliche Personen- und Sachschäden durch mögliche Fehlversuche nicht haftbar gemacht werden. (siehe Sicherheitscheck bzw. Disclaimer)

 
 

 

 
 

Sicherheitshinweise:
Achtung: Beim Versuch entsteht elementarer Wasserstoff der hochentzündlich ist. Das Natriumstück darf auf keinen Fall zu groß sein, da die Reaktion sonst zu heftig abläuft und damit die Zerstörung des Glasgefäßes droht!
Wegen der Wasserstoffentwicklung und der genannten Gefahren muß im Abzug gearbeitet werden.

Natrium (Na): F,C R 14/15-34 S 5.3-8-43.7-45
Phenolphthaleinlösung (C20H14O4): F,T R 11-23/24/25-39/23/24/25 S 7-16-36/37-45

FCT

 

 
 

Versuchsanleitung: Taschenrechner

Zur Vorbereitung füllt man in das Glasgefäß genügend Leitungswasser, sodass es ca. 3/4 voll ist. Dazu gibt man ein einige Tropfen Spülmittel. Außerdem werden 20-30 Tropfen Phenolphthalein (auf ca. 2l Wasser) zugegeben.
Zur eigentlichen Versuchsdurchführung setzt man in die Mitte des Gefäßes vorsichtig mit einer Pinzette ein kleines Stück Natrium (etwa von der Größe einer viertel Erbse). Es flitzt über die Wasseroberfläche und zieht dabei eine rosa Spur hinter sich her. Dabei entstehen außerdem kleine Gasbläschen (H2). Nach kurzer Zeit hat sich das Wasser von farblos in tiefrosa verfärbt.

Die Zugabe von Spülmittel zur Herabsetzung der Oberflächenspannung des Wassers ist notwendig, da die Natriumkugel sonst am Rand des Gefäßes abreagiert. Durch dieses lokale Überhitzen kann es zur Entzündung des gebildeten Wasserstoffes kommen. Aus diesem Grund darf das eingesetzte Stückchen Natrium auch nur ganz klein sein.


Versuchsverlauf in Bildern: 

Video: Größe 170 Kb

Download VideoDownload (.zip) Video für Windows Media PlayerMedia Player Video für Quicktime PlayerQuicktime
Beschreibung:
Anders als im beschriebenen Versuch wird im gezeigten Video zu viel Natrium ins Wasser gegeben. Durch die zu große Menge entsteht viel Wasserstoff, der sich durch die extreme Hitzeentwicklung spontan entzündet.
Bilder:

 
 

Entsorgung: (siehe auch Entsorgungsmaßnahmen)
Die rosa Lösung muss neutralisiert werden und kann danach in den Ausguß geschüttet werden.

 

 
 

Erklärung / Hintergrund:
Natrium reagiert heftig mit Wasser unter Bildung von Wasserstoff und Hydroxidionen.

Der zugegebene Indikator Phenolphthalein färbt sich im Alkalischen rosa.

 

 
 

Links:
Natrium - das Element: Alles über das Element Natrium, Eigenschaften, Vorkommen, Geschichtliches,...
Natrium im Körper: Welche Aufgabe erfüllt Natrium im menschlichen Organismus
Vergleichende Chemie der Alkalimetalle: Physikalische und chemische Eigenschaften, Verbindungen der Alkalimetalle usw.
Natrium und Kochsalz: Über Natrium als Bestandteil von NaCl

Informationen über Indikatoren: Säure-Base-Indikatoren (pH-Indikatoren), deren Funktionsweise und Farben

www.pinkpanther.com:(engl.) Die offizielle Seite des Rosaroten Panthers
www.high-tech.com/panther:(engl.) "A Shrine to The Pink Panther" Sound, Pictures, Files, Links,...


 
     

Home -- StartseiteDisclaimerEmail
Copyright © 2001-2016 Peter Wich (Impressum)